Mittwoch, 11. April 2018

Autorentag mit der Autorin Cosima Lang

Wir haben heute Autorentag mit der Autorin Cosima Lang
Liebe Cosima Lang,
nimm Platz und mach es Dir bequem,
wir haben Dir einen Tee und eine kleine Stärkung bereitgestellt, und hoffen Du fühlst Dich wohl bei uns.
Zu unserem Autorentag habe ich Cosima Lang einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.
Vielen Dank Cosima Lang, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.

Cosima Lang hat uns auch ein Interview gegeben.


Hallo Cosima, schön dass Du Zeit für uns hast
Hallo, schön hier zu sein
Magst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?
Wo lebst Du?

Ich lebe in Mönchengladbach in einer kleinen Wohnung mit meinem Freund, unserer Katze und unserem Hund.
Wie sieht Dein Alltag aus?
Ich studiere Germanistik, die meiste Zeit bin ich entweder in der Uni, mit dem Hund unterwegs oder arbeiten.
Was sind Deine Hobbys?
Ich liebe es zu backen und zu kochen. Außerdem lese ich so oft ich kann. Und ich kuschel gerne mit meinem Hund.
Hast Du ein Lieblingsbuch oder einen Lieblingsautor?
Ein Lieblingsbuch habe ich nicht, dafür gibt es einfach zu viele auf dieser Welt. Ich lese sehr gerne Bücher von Thea Harrison, Kresley Cole und Anna Winter.
Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich habe nach dem Abitur mit dem Schreiben angefangen. Ich hatte schon immer viele Ideen für Geschichten, doch erst dann hatte ich die Zeit sie niederzuschreiben.
Wie hast Du Dich gefühlt, nachdem Du Dein erstes Buch-Baby in Händen gehalten hast?
Das erste Buch in den Hände zu halten, ist ein unbeschreibliches Gefühl. Es ist kaum zu glauben und ich freue mich jedes Mal, wenn ich meine Bücher sehe.
Wenn du das Wort „Ende“ schreibst, was empfindest Du?
"Ende" ist immer so ein endgültiges Wort. Es freut einen natürlich immer sehr, aber ich vermisse meine Geschichte und Figuren dann immer schnell. Und ich freue mich, weil ich etwas Neues anfangen kann.
Hast Du noch weitere Veröffentlichungen geplant?
In diesem Jahr werden noch einige Sachen von mir kommen. Mein erster Verlagsroman und mein Beitrag für den Storytelleraward.
Was darf beim Schreiben nicht fehlen, bzw. gibt es irgendwas was Du brauchst? (Kaffee, Kekse, Tee etc.)
Ich brauche immer etwas zu trinken und irgendein Hintergrundgeräusch. Ich kann nicht in Stille arbeiten.
Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Ich habe ab und an im Zug geschrieben, sonst im Urlaub und auf der Arbeit.
Sind Dir Rezensionen wichtig?
Rezensionen sind mir sehr wichtig. Sie sind meist genutze Weg durch den mich die Leser erreichen.
Nimmst Du die Kritiken zu Deinen Büchern zu Herzen?
Ich nehme mir Kritiken sehr zu Herzen. Ich will meine Leser glücklich machen und wenn sie es nicht sind, dann muss ich das ändern.
Darf man Dich als Blogger anschreiben, wenn mein ein Buch von Dir rezensieren möchte, oder hast Du ein festes Bloggerteam?
Ich fühle mich sehr geehrt, wenn Blogger mich anschreiben. Mir fehlt dazu meistens der Mut. Ich freue mich immer, wenn jemand interesse an meinen Büchern zeigt.
- So wie es Dir mit den Bloggern geht, geht es den Bloggern mit Euch Autoren 😉
- Dann sollten wir mehr aufeinander zugehen. Ab jetzt traue ich mich mehr
Was hältst Du von Buchverfilmungen?
Buchverfilmungen sind immer etwas tricky. Buch und Film sind zwei verschiedene Medien und so müssen sie behandelt werden. Natürlich schaue ich mir die Verfilmungen meiner Lieblingsbücher an, aber ich muss sie nicht immer mögen.
Wenn Dein Leben einen Filmtitel hätte, wie würde er lauten?
Mein choatisches, wunderbares Leben.
Magst du uns Deine Werke kurz vorstellen?
Ich liebe Mythologie und Märchen. Darauf konzentriere ich mich in den meisten meiner Bücher. In der Götterspielereihe schenke ich jedem der griechischen Götter einen neuen Partner. In Herz aus Eis und Feuer geht es um die Liebe die noch die schlimmsten Umstände übersteht.




Wir haben auch Rezensionen für Cosima Lang


Beate hat das Buch „Herz aus Eis und Feuer: Ein Wintermärchen“ gelesen und rezensiert. 
**** 
Erfrieren auf der Erde um in Delphas zu leben?
Von Beate Majewski am 1. März 2018
Format: Kindle Edition
Das Cover hat mich sofort neugierig gemacht, die Farben sind harmonisch und vermitteln etwas Kühles. So ist die Geschichte die mit der Rettung von Theo und seiner Schwester Lena beginnt. Was ist, wenn man nach seinem irdischen Leben auf einem anderen Planeten erwacht? Die Weltenwandlerin Alana sucht einen Mann um den Planeten zu retten, ein liebendes Herz muss es sein.
Für die Kürze der Geschichte ist diese gut gelungen, gerne hätte ich weiter in der Tiefe der Charaktere mehr gelesen. Die Erzählungen von Theo von seiner Heimat und die Reaktionen auf dem Planeten finde ich super umgesetzt und sehr ideenreich.
Ich möchte fiese Geschichte Leser im Genre Fantasy gerne empfehlen ♡

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3K3D21HFINWJO/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B076QTFHHX


Beate hat das Buch „Wenn die schwarze Nachtigall singt“ gelesen und rezensiert. 
****
Eine Nachtigall die kein Vogel ist!
Von Beate Majewski am 7. März 2018
Format: Kindle Edition
Das ist mein erster Krimi, der mit übernatürlichen Kräften Opfer und Täter beinhaltet. Das Team Sasha eine Hexe und Leon ein "normalo" Mensch.
Absolut faszinierende Story die mir wahnsinnig gut gefallen hat. Das Talent zum Schreiben hat die Autorin, spannend, Gefühlsechte Szenen, eine gut eingearbeitet Hintergrund Geschichte in Sachen Magie und das Hexen Dasein.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, sympathisch und gerne würde ich hier weiterlesen. Das Ende war mir zu "normal", da hätte ich einen Spritzer mehr Fantasie erwartet, und die Rechtschreibfehler sind unbedingt zu bearbeiten.
Wer Hexen, Vampire, Dämonen mag und einen Krimi, der ist in dieser Mix-Story absolut richtig. Gerne hätte ich 5 von 5 Sterne gegeben. Bitte um eine Fortsetzung :) Die Erklärungen am Ende der übernatürlichen Wesen finde ich ausgezeichnet und gut erklärt. Sehr schöne Idee.

https://www.amazon.de/review/R28NUBL0IMF4DJ/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv


Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

 Copyright:




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html