Mittwoch, 14. März 2018

Im Rahmen der Verlagsvorstellung vom Hybrid Verlag, dürfen wir Euch den Autor Paul Lung vorstelllen.

Wir haben heute Verlagsvorstellung mit dem Autor Paul Lung vom Hybrid Verlag
Lieber Paul Lung,
nimm Platz und mach es Dir bequem,

wir haben Dir einen Kaffee und eine kleine Stärkung bereitgestellt, wir hoffen Du fühlst Dich wohl bei u
ns.

Zu unserer Verlagsvorstellung habe ich Paul Lung einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.
Vielen Dank Paul Lung, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.

Paul Lung hat uns auch ein Interview gegeben.
Hallo Paul, schön dass Du Zeit für uns hast
Magst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?
Hallo, mein Name ist Paul Lung, Autor und Mitwirkender beim Hybrid Verlag und ich bekenne mich als Nerd in mehrfacher Hinsicht.
Wo lebst Du?
Ich lebe in Linz, in Österreich.
Wie sieht Dein Alltag aus?
Aufstehen - Kaffee - Arbeit - Familie - Verlag/schreiben/lesen - ein paar Stunden Schlaf - Wiederholung.
Was sind Deine Hobbys?
Schreiben, lesen, lektorieren, Der Hybrid Verlag, kochen, essen, und wenn dann noch Zeit bleibt, Sport oder zocken am PC.
Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Als Kind habe ich sehr gerne gelesen und alles verschlungen, was nicht auf drei auf dem Bücherregal war. Schon damals wollte ich immer gerne mal selbst ein Buch schreiben. Aber erst im Erwachsenenalter begann ich meine - zu Beginn mehr als kläglichen - Versuche, das auch in die Tat umzusetzen.
Wenn du das Wort „Ende“ schreibst, was empfindest Du?
Angst vor den Augen eines kritischen Lektors.
Hast Du noch weitere Veröffentlichungen geplant?
Geplant mindestens eine ganze Hand voll, konkret in Umsetzung ist derzeit aber ein weiterer SF-Roman, der etwa zur Hälfte fertig gestellt ist.
Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Das möchte ich nun wirklich nicht erörtern.
Sind Dir Rezensionen wichtig?
Schon, ja. Ich fürchte mich vor vernichtenden und freue mich über konstruktive Rezensionen.
Wenn Dein Leben einen Filmtitel hätte, wie würde er lauten?
Paul, ein Alien auf der Flucht
Magst du uns Dein/e Werk/e beim Hybrid Verlag kurz vorstellen?
In "Das Eden-Projekt" wird ein Auftragsprogrammierer verdächtigt, hinter der Zerstörung eines wichtigen Satelliten für die Kommunikation zum Mars zu stecken. Auf der Flucht vor den Behörden, die ihn aufgrund seiner Vergangenheit bereits auf dem Schirm haben, versucht er, mit Hilfe der rätselhaften Moira, die etwas über die Geschehnisse zu wissen scheint, selbst Nachforschungen anzustellen. Doch die Ergebnisse betreffen nicht nur ihn, sondern potentiell die ganze Welt.
Das Buch ist ein Science-Fiction-Thriller, in mehr oder weniger naher Zukunft angesiedelt, der einerseits - wie bei Hard-SF üblich - etwas techniklastig ist, andererseits aber auch potentielle soziale Entwicklungen aufzeigt, auf die wir möglicherweise zusteuern. Da sich der Ort der Handlung nicht nur auf die Erde beschränkt und das Buch neben einer Story, die dem Genre "Thriller" gerecht werden soll, auch viele technisch interessante Aspekte bietet, möchte ich dieses Buch jedem Science-Fiction-Fan zur näheren Begutachtung ans Herz legen.

Wir haben eine Rezension für Paul Lung
Beate hat das Buch „Das Eden-Projekt“ gelesen und rezensiert.
*****

Technologie der Zukunft, Gefahr für unseren Planeten?
Von Beate Majewski am 17. Februar 2017
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich in doppelter Hinsicht gefordert! Der Prolog konnte mich nicht erreichen und bis Seite 60 war ich, technisch völlig uninteressiert fast im Begriff abzubrechen. Doch dann nimmt die Geschichte Rasant Fahrt auf, die Charaktere bekommen Gesichter, Gefühle und eine Handlung beginnt. Von da an war es eine interessante, spannende und mit überraschenden Wendungen gestaltete Story. Terroristen, ein Leben auf dem Mond, Technologie in jedem Lebensraum wird auf der zukünftigen Erde gespiegelt. Das Ende hat mich mit einigen Fragen zurück gelassen, dennoch ist das Schlusswort des Autors der Grund für meine Bewertung! Sieht man die Welt aus dem Weltall, Wirkt sie wie eine Oase. Der Garten Eden, unser Paradies!? Wir sollten nicht vergessen unsere Natur zu erhalten und zu schätzen was für ein schöner Garten dieser Planet ist.
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R72ORK3T6HUBM/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3946820034
Hier findet Ihr den Autor Paul Lung im Internet:
https://www.amazon.de/Das-Eden-Projekt-Paul-Lu…/…/3946820034


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html