Montag, 12. Februar 2018

Verlagsvorstellung mit der Autorin Kaitlin Spencer vom OBO ebooks Verlag


Wir haben heute Verlagsvorstellung mit der Autorin Kaitlin Spencer vom OBO ebooks Verlag
Liebe Kaitlin,
nimm Platz und mach es Dir bequem,
wir haben Dir einen Chai Latte und eine kleine Stärkung bereitgestellt, wir hoffen Du fühlst Dich wohl bei uns. 
Zu unserer Verlagsvorstellung habe ich Kaitlin Spencer einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.
Vielen Dank Kaitlin, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.


Kaitlin hat uns auch ein Interview gegeben. 
Hallo Kaitlin, schön dass Du Zeit für uns hast, magst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?
Danke, dass ich hier bei Euch sein darf.
Mein Name ist Kaitlin Spencer und das Schreiben von Büchern ist meine Leidenschaft. Ohne Geschichten zu erzählen, wäre ich unglücklich, deshalb habe ich auch immer ein Notizbuch und einen Stift bei mir.

Wo lebst Du?
Ich lebe und arbeite in Stuttgart.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Ich habe eigentlich schon immer geschrieben, seit ich schreiben kann. Bereits mit acht Jahren habe ich eine Geschichte geschrieben, die damals immerhin 40 Seiten hatte. Das Schreiben liegt mir irgendwie im Blut. Ich habe einfach ein Faible für Worte. Deshalb kann ich eigentlich gar nicht so wirklich sagen, wann ich damit angefangen habe.

Hast Du die Geschichte von damals noch?
Ich glaube nicht. Ich weiß nur noch, um was es ging

Und um was ging es in der Geschichte?
Es ging um eine Schmetterlingsprinzessin und einen Falterprinz, die so gerne Freunde geworden wären, aber weil ja Schmetterlinge tagsüber fliegen und Falter nachts, wussten sie nicht, was sie tun sollten. Und außerdem hatten ihre Eltern etwas dagegen.

Sie sind dann von zu Hause weggelaufen und haben sich gemeinsam versteckt. Tagsüber hat sie auf ihn und nachts hat er auf sie aufgepasst. Jedesmal wenn der andere schlafen musste. Die Eltern haben sich so große Sorgen gemacht, dass sie den beiden erlaubt haben, sich immer in der Zeit, wenn die Sonne untergeht und die Nacht anfängt, zu treffen. Deshalb sind sie nach Hause zurück gegangen.

Michaela: Oh ist das süß 😊

In welchem Genre schreibst Du beim OBO e-books Verlag?
Ich schreibe Liebesromane.

Gibt es einen bestimmten Grund, warum es ausgerechnet dieses Genre geworden ist?
Ich bin eine unverbesserliche Romantikerin und liebe Happy Ends. Da ich aus beruflichen Gründen jeden Tag mit Menschen in verschiedenen Lebenssituationen zu tun habe, weiß ich, was Menschen alles zu überwinden in der Lage sind. Leid und Freude liegen nahe beieinander. Und weil ich die Liebe und das Gefühl der Verbundenheit mag, schreibe ich Liebesgeschichten.

Wie bist du zum OBO e-books Verlag gekommen?
Ich habe eine Anfrage von Birgit Kluger bekommen, der der OBO e-books Verlag gehört. Sie hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, meine bereits erschienenen Weihnachtsromane neu herauszubringen. Und ich habe natürlich zugesagt. Erst war ich total überrascht, dann konnte ich stundenlang nicht aufhören wie ein Honigkuchenpferd zu grinsen, weil ich mich so gefreut habe. Für diese Chance bin ich Birgit Kluger von Herzen dankbar. Sie ist eine tolle Verlegerin und es macht unglaublichen Spaß mit ihr zu arbeiten.

Was erwartet den Leser im Jahre 2018 von Dir?
Ich kann sagen, dass ich definitiv wieder einen Weihnachtsroman plane. Außerdem schreibe ich ja noch in anderen Genres, in denen ich ebenfalls Veröffentlichungen plane.

Michaela: Oh auf den Weihnachtsroman bin ich gespannt, Dein letzter hat mir total gut gefallen.

Wer darf als erster Deine Manuskripte beurteilen?
Eine liebe Freundin von mir, die meine Geschichten gerne liest und die aber auch sehr kritisch ist. Von ihr bekomme ich immer ein ehrliches Feedback. Danach natürlich Testleser und meine Lektorin bzw. Birgit Kluger als meine Verlegerin.

Wie findest Du die Ideen für Deine Geschichten?
Manchmal glaube ich, sie finden eher mich. Ich habe sie einfach im Kopf. Oder ich sehe etwas und schon fängt mein Hirn an eine Geschichte auszuspucken. Dann wiederum kann es sein, dass ich etwas geträumt habe und sich daraus eine Idee entwickelt. Deshalb habe ich immer Papier und Stift auf meinem Nachttisch liegen.

Was darf beim Schreiben nicht fehlen, bzw. gibt es irgendwas, was Du brauchst? (Kaffee, Kekse, Tee etc.)

Ich brauche ein Notizbuch und einen Stift. Beim Schreiben bin ich furchtbar altmodisch, denn ich schreibe meine Geschichten erst einmal von Hand, bevor ich sie in den Computer tippe. Eine neue Geschichte bekommt immer und unbedingt ein neues Notizbuch. Und ich brauche Ruhe, außer wenn ich im Spätsommer mit einem Weihnachtsroman beginne, dann höre ich Weihnachts-CDs, um mich in die nötige Stimmung zu bringen.

Michaela: Eine schöne Vorstellung, pro Geschichte ein neues Notizbuch.

Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Das ist jetzt vielleicht irgendwie enttäuschend, aber es waren bisher eher ganz gewöhnliche Orte, an denen ich geschrieben habe.

Sind Dir Rezensionen wichtig?
Ja, solange sie konstruktiv sind. Wenn etwas nicht gefällt und das begründet wird, ohne zu beleidigen, dann bin ich dankbar, weil es mir hilft mich weiterzuentwickeln. Ich erwarte nicht, dass jeder meine Geschichten für Weltliteratur hält. Das ist mir nicht so wichtig, denn mein Ziel ist es, anderen ein paar schöne, leichte Lesestunden zu schenken, bei denen sie sich wohlfühlen.

Magst du uns deine Werke beim OBO e-books Verlag kurz vorstellen?
Eingeschneit - Liebe unterm Mistelzweig ist eine Sammlung von drei Weihnachtsnovellen. Es geht darum sich zu finden, zu verlieben und Hürden zu überwinden, und das zur Weihnachtszeit.

Danke Kaitlin Spencer, dass du dich so tapfer allen Fragen gestellt hast und wir dich als Autorin, sowie Person etwas kennen lernen durften.
Ich danke Euch, dass ich von mir erzählen durfte. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Wir haben Rezensionen für Kaitlin


Bea-Te und ich haben das Buch „Eingeschneit: Liebe unterm Mistelzweig“ gelesen und rezensiert. 
*****
5 Glitzernde Sterne für Holly
Von Beate Majewski am 8. November 2017
Format: Kindle Edition

Das Cover zeigt eindeutig die Thematik, Liebe, Winter, Harmonie Zeit.
Also einkuscheln, Tee bereit stellen, Welt bleibt draußen!
Es geht nach London zu drei abgeschlossenen Geschichten.
Der Stil ist flüssig, humorvoll, mit Glitzer und Träumen passend zu der Vorweihnachtszeit.
Doch dann kommt Holly!!! Sie räumt alle 5 Sterne ab! Diese Geschichte ist außergewöhnlich, frisch, urkomisch, traurig, gerecht und zeigt eine Tiefe in den Charakteren, die so fesselt das ich mir ein ganzes Werk davon wünsche.
Ich möchte nicht mehr verraten, aber Holly und ihre Begleiterin sind mein Highlight!

*****
Schnee, Mistelzweige, Kinderlachen und Geheimnisse was will man mehr
Von Lesemama am 8. November 2017
Format: Kindle Edition

Meine Meinung:
Ein Buch mit drei Geschichten die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Schneestürme, Geister und eine aufgelöste Verlobung, das ist die Mischung in diesem Buch.
Zum Teil romantisch, lustig, spannend aber auch vorhersehbar.
Von mir hätte dieses Buch eigentlich weniger Sterne bekommen, aber die Geschichte um Holly und Eric hat mich so berührt
und gefesselt, da muss man einfach alleine für diese Geschichte fünf Sterne geben.
Wer einen schönen Nachmittag auf dem Sofa mit einer Tasse Tee, Plätzchen und einem guten Buch verbringen will,
ist hier genau richtig.
Hier findet Ihr die Autorin Kaitlin Spencer im Internet:

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Copyright:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html