Dienstag, 13. Februar 2018

Verlagsvorstellung mit der Autorin Rose Bloom vom OBO ebooks Verlag


Wir haben heute Verlagsvorstellung mit der Autorin RoseBloom vom OBO ebooks Verlag
Liebe Rose,
nimm Platz und mach es Dir bequem,
wir haben Dir einen Tee und eine kleine Stärkung bereitgestellt, wir hoffen Du fühlst Dich wohl bei uns. 


Zu unserer Verlagsvorstellung habe ich Rose Bloom einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.
Vielen Dank Rose, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.


Rose Bloom hat uns auch ein Interview gegeben. 


Hallo Rose, schön dass Du Zeit für uns hast, magst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?
Sehr gerne und danke auch für eure Zeit! Ich bin 32 Jahre jung, lebe mit meinem Mann, unserer kleinen Tochter und unserem Mischlingshund Ecki in der Nähe von Frankfurt am Main im schönen Taunus und liebe Vanilleeis und weiße Schokolade!

Da ich ja weiß, dass Du erst vor kurzem Mama geworden bist, würde mich interessieren, wie Dein Alltag als Autorin jetzt aussieht?
Da unsere Kleine erst 2 Wochen alt ist, habe ich aktuell noch eine kleine Schreibpause. Aber ich merke täglich, wie mir das Schreiben fehlt und werde sicherlich bald wieder damit beginnen.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Meiner Familie waren Bücher und das Lesen schon immer wichtig. In meiner Jugend habe ich hin und wieder eigene Geschichten aufgeschrieben, aber nie jemandem gezeigt. Anfang 2016 hat mich dann ein Traum nicht mehr losgelassen und ich musste ihn einfach aufschreiben. Das erste Kapitel zu Bad Girls: Gwen&Mike war geschaffen :-)

In welchem Genre schreibst Du beim OBO e-books Verlag?
Im Liebesromanbereich

Gibt es einen bestimmten Grund, warum es ausgerechnet dieses Genre geworden ist?
Weil ich dieses selbst als Leser absolut bevorzuge. Hin und wieder darf es auch mal ein Thriller sein, aber bei den Liebesromanen fühle ich mich einfach zuhause.

Wie bist du zum OBO e-books Verlag gekommen?
Die liebe Birgit Kluger hat mich angeschrieben. Da ich schon länger damit geliebäugelt habe, meinen ersten Bad Girls Teil neu aufzulegen, hat das wunderbar zusammen gepasst :-)

Was erwartet den Leser im Jahre 2018 von Dir?
Geplant sind noch drei weitere Bücher im Selbstverlag. Einmal ein Buch über einen gescheiterten Rockstar in "Stage Fright", in "Badass" erwartet den Leser eine klassische Office-Boss-Love-Story, und dann plane ich noch etwas ganz Neues mit "Full Moon".

Wer darf als erster Deine Manuskripte beurteilen?
Meistens ist es tatsächlich meine Lektorin. Manchmal, wenn ich mir total unsicher bin, bekommt es meine liebste Testleserin, aber am liebsten gebe ich meine Manuskripte erst raus, wenn ich damit zu 90 % zufrieden bin (zu 100% geht sowieso nicht)

Wie findest Du die Ideen für Deine Geschichten?
Überall! Wenn man die Augen öffnet, findet man im Leben viele gute Geschichten

Wenn du das Wort „Ende“ schreibst, was empfindest Du?
Erst Freude, es geschafft zu haben, dann Wehmut, dass es bald vorbei ist und ich mich von meinen Protagonisten verabschieden muss

Was darf beim Schreiben nicht fehlen, bzw. gibt es irgendwas was Du brauchst? (Kaffee, Kekse, Tee etc.)
Ja, definitiv Ruhe, Kaffee und Schokolade

Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Verrückt war der Ort nicht gerade, aber mein liebster Schreibort war letztes Jahr im Urlaub in Österreich, in dem Garten unseres Ferienhäuschens direkt am See. Wunderschön!

Sind Dir Rezensionen wichtig?
Ja sehr! Nur damit kann man sich weiterentwickeln und an sich arbeiten

Nimmst Du die Kritiken zu Deinen Büchern zu Herzen?
Auf jeden Fall! Vielleicht immer noch oft zu sehr

Was hältst Du von Buchverfilmungen?
Es kommt drauf an. Natürlich kann man in einen Film nicht so viel packen wie in ein Buch. Trotzdem finde ich es interessant, wie andere die Geschichten sehen, die man sich selbst tagelang im Kopf zusammengesponnen hat.

Wenn Dein Leben einen Filmtitel hätte, wie würde er lauten?
Chaosqueen unterwegs

Magst du uns deine Werke beim OBO ebooks Verlag kurz vorstellen?
Aktuell handelt es sich nur um Bad Girls: Gwen & Mike Teil 1. In diesem geht es vor allem um Gwen, die so gar keine Lust auf eine Beziehung hat, aber Mike ihr da gehörig einen Strich durch die Rechnung macht. Natürlich gibt es einige Umstände, die es den beiden ganz schön schwer machen zusammen zu kommen.


Danke Rose Bloom, dass du dich so tapfer allen Fragen gestellt hast und wir dich als Autorin, sowie Person etwas näher kennen lernen durften.


Wir haben eine Rezension für Rose Bloom
Beate hat das Buch „Bad Girls: Gwen & Mike“ gelesen und rezensiert. 

***
Lovestory oder Erotik Krimi?
Von Beate Majewski am 28. Januar 2018
Format: Kindle Edition

Bad Girls, die Story über Gwendolin, Single und eigentlich sympathisch.
Sie arbeitet in einer KFZ Werkstatt, verdient gutes Geld und wirft den Gedanken an gesetzlich nicht so ganz in Ordnung, einfach über Bord.
Dann trifft sie Mike und eine Leidenschaft bricht über Beide ein.
Jetzt wird die Geschichte pure Erotik.
Gwendolin ihr Job wird für beide gefährlich, jetzt folgt der Krimi.
Doch das Ende, mitten in der Geschichte, also das kann ich null ab!
Das kostet, sorry, 2 Sterne Abzug.

Hier findet Ihr die Autorin Rose Bloom im Internet:

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Copyright:

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html