Dienstag, 23. Januar 2018

Bettina Auer bei der Verlagsvorstellung vom Zeilengold Verlag


An unserem ersten Tag mit dem Zeilengold Verlag, dürfen wir Euch die Autorin Bettina Auer - Autorin vorstellen.

Liebe Bettina,
nimm Platz und mach es Dir bequem,
wir haben Dir einen Tee und eine kleine Stärkung bereitgestellt, wir hoffen Du fühlst Dich wohl bei uns.


Zu unserer Verlagsvorstellung habe ich Bettina Auer - Autorin einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.

Vielen Dank Bettina, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.


Bettina Auer - Autorin hat uns auch ein Interview gegeben.


Hallo Bettina, schön dass Du Zeit für uns hast, magst Du Dich unseren Lesern kurz vorstellen?

Hallo, wie ich heiße, wisst ihr ja bereits. Ich wohne mit meinem Freund und ein paar Haustieren zusammen in einem kleinen Häuschen.

Wo lebst Du?
In der Nähe von Regensburg
Michaela: Oh da wohnst Du nicht weit von mir weg.

Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Zufällig. Ich hab mir schon immer gerne selber eigene Geschichte ausgedacht und zuerst begonnen, Fanfiktions zuschreiben, nachdem ich eine geeignete Plattform dafür gefunden habe und irgendwann hab ich angefangen, meine eigenen Ideen aufzuschreiben.

In welchem Genre schreibst Du beim Zeilengold Verlag?
Romantasy, unter anderen mit einem Hauch Thriller.

Gibt es einen bestimmten Grund, warum es ausgerechnet dieses Genre geworden ist?
Begonnen habe ich mit Highfantasy; ich liebe Drachen und Magie! Doch irgendwann haben sich meine Geschichten geändert, man könnte sagen, sie sind mit mir zusammen erwachsener geworden. Früher war ich nie von Romantasy begeistert, weil ich solche Geschichten nicht mochte und einfach nur kitschig fand. Irgendwann jedoch sind meine Charaktere und Ideen mehr und mehr in diese Richtung gewachsen und ich fühle mich dort sehr wohl. Obwohl Highfantasy für mich immer mein Lieblingsgenre bleiben wird 

Wie bist Du zum Zeilengold Verlag gekommen?
Ich bin zufällig auf den Verlag gestoßen und habe mich sofort in das Logo verliebt. Ich wollte unbedingt in diesen Verlag und ich konnte die liebe Nadine mit Tränen der Göttin überzeugen; und es sind noch weitere Projekte in diesem tollen Verlag geplant.

Was erwartet den Leser im Jahre 2018 von Dir?
Wohl wieder ein Schwung neuer Bücher. Im Zeilengold Verlag werden dieses Jahr wohl noch drei weitere Bücher erscheinen und ein anderes Buch wird auf jeden Fall noch bei einem anderen Verlag erscheinen.

Wer darf als erster Deine Manuskripte beurteilen?
Ähm ... der Verlag und das Lektorat. Ich zeige meine Manuskripte vorher nicht gerne; früher habe ich das gemacht, sie anderen Menschen gezeigt aber inzwischen mache ich das nicht mehr. Ich bin da etwas eigen geworden.

Wie findest Du die Ideen für Deine Geschichten?
Durch Spaziergänge mit meinem Hund oder einfache Dinge im Alltag. Auch andere Bücher, Filme und Serien inspirieren mich für neue Ideen.

Was darf beim Schreiben nicht fehlen, bzw. gibt es irgendwas was Du brauchst? (Kaffee, Kekse, Tee etc.)
Ruhe. Ich mag es, wenn ich einfach meine Ruhe habe. Wenn ich alleine vor meinem Schreibtisch sitze, nebenbei ein Film oder eine Serie läuft und mich niemand stört. Wenn jemand mit mir im Raum ist, kann ich nicht schreiben; das macht mich nur nervös und lenkt mich ab.
Michaela: Wie passen denn Ruhe und Filme oder Serien nebenbei laufen lassen zusammen?
 


Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Eigentlich keiner ... ich schreibe immer an meinem Schreibtisch.

Sind Dir Rezensionen wichtig?
Zu Anfangs ja, da waren sie mir sehr wichtig. Inzwischen sehe ich es etwas anders. Zwar lese ich immer noch jede einzelne, neue Rezension zu meinen Büchern durch aber ich lasse mich nicht mehr verrückt machen. Wenn jemanden meine Schreibe nicht gefällt, dann ist das eben so. Ich kann es nicht ändern, aber dafür ist jemand anderes von meiner Geschichte begeistert und lobt sie.
Michaela: Gute Einstellung.


Magst Du uns Dein Werk beim Zeilengold Verlag kurz vorstellen?
Klar. Die erste Reihe dort ist »Tränen der Göttin«. Eine Geschichte über eine junge Frau, die sich ihrem Schicksal stellen muss, ihre geliehene Macht zu opfern, wenn es so weit ist. Dabei verliebt sie sich, doch es ist nicht die Liebe, die von der Göttin gewollt ist ...
Die zweite Reihe ist die »Wenn ...« – Reihe und wird dort im Laufe des Jahres erscheinen. Der erste Teil »Wenn ... Phönixe verraten« ist die Neuauflage eines älteren Projektes von mir, in dem es um einen verbannten Prinzen geht, der sich auf den gefährlichen Handel mit der Tochter seines Feindes einlässt.

Danke Bettina Auer, dass Du Dich so tapfer allen Fragen gestellt hast und wir Dich als Autorin, sowie Person etwas kennen lernen durften.
Ich danke dir; es hat mir sehr viel Spaß gemacht und danke, dass ich dabei sein habe dürfen

Wir haben auch Rezensionen für Bettina Auer.
Beate und ich haben das Buch „Tränen der Göttin – Erwacht“ gelesen und rezensiert.
*****
Beate Majewski 2017-09-02
Hier reicht ein Wort: Top - Empfehlenswert!
Das Cover ist derartig gelungen, dass ich mich sofort in der Welt der Götter verlieben konnte. Wenn Tränen zu Wasser werden, göttliches Wasser Heilung verspricht,
entstehen Bilder im Kopf voll von Farben und Harmonie.
Eine einzigartige Geschichte mit so liebevollen und feinfühligen Charaktere das man direkt berührt wird beim Lesen.
Viel zu kurz! Das ist die einzigste Kritik.

****
Leider viel zu kurz
von Lesemama am 22.01.2018
Format: Kindle Edition
Tränen der Göttin: Erwacht ist im August 2017 von Bettina Auer beim Zeilengold Verlag erschienen.
Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wurde.
Meine Meinung:
Cover und Klappentext haben mich dazu bewogen dieses Buch zu lesen.
Ich kenne schon Bücher der Autorin, weshalb ich dieses Buch auch lesen wollte, ich wurde mal wieder „Nicht“ enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.
Kayra, als Kind von der Göttin berührt, ist die Auserwählte. Sie wird entführt und soll ihre Aufgabe erfüllen. Doch so leicht machte es Kayra den Priestern und allen anderen in Lydris nicht.
Sie sagt was sie denkt, was ich in ihrer Situation sehr mutig finde. Sie lernt ihren persönlichen Priester kennen und erfährt von ihrer Magie. Leider ist dieses Buch zu Ende bevor es richtig begonnen hat. Hoffentlich kommt bald der nächste Teil, aber bitte nicht wieder so kurz!


Hier findet Ihr die Autorin Bettina Auer im Internet:
https://zeilengold-verlag.de/autoren/bettina-auer/

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. https://unserebuechereckeblog.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html