Mittwoch, 14. Februar 2018

Verlagsvorstellung mit der Autorin Patricia Vonier vom OBO ebooks Verlag


Wir haben heute Verlagsvorstellung mit der Autorin Patricia Vonier, vom OBO ebooks Verlag
Liebe Patricia,
nimm Platz und mach es Dir bequem,
wir haben Dir einen Tee und eine kleine Stärkung bereitgestellt, wir hoffen Du fühlst Dich wohl bei uns. 



Zu unserer Verlagsvorstellung habe ich Patricia Vonier einige Fragen gestellt um den Privatmensch hinter diesem Namen etwas näher kennen zu lernen.
Vielen Dank Patricia, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.


Patricia Vonier hat uns auch ein Interview gegeben. 


Hallo Patricia, schön dass Du Zeit für uns hast, magst Du Dich unseren Lesern
kurz vorstellen?
Ich bin Mitte Dreißig, Mama einer bald vierjährigen Tochter und arbeite hauptberuflich als Architektin. In meiner knappen Freizeit schreibe ich zum  Ausgleich Geschichten auf, die mir durch den Kopf geistern und veröffentliche sie, damit auch andere daran eine Freude haben.
Mein Hauptgenre ist eigentlich Urban-Fantasy, aber auch Liebesromane haben es mir angetan.

 Wo lebst Du?
Meine Familie und ich wohnen in einem kleinen Haus mit Garten im beschaulichen, ruhigen Allgäu. Der Bodensee und die Alpen liegen quasi vor der Haustür. Ich schreibe jedoch nicht regional, sondern träume mich meist an andere Orte. In „Schmetterlingsflügel“ zum Beispiel nach Sankt Petersburg oder Marokko.

 Wie bist Du zum Schreiben gekommen?
Im schönen Allgäu passiert ziemlich wenig, da ist Lesen die ideale Flucht, um etwas Spannendes zu erleben und dem Alltag zu entfliehen. Ich hatte mir immer schon eigene Charakteren und Storys ausgemalt und schreibe seit 2012 an meiner mehrbändigen Urban-Fantasy-Reihe „Lichtgefährten“ und seit letztem Jahr auch Liebesromane.

 In welchem Genre schreibst Du beim OBO e-books Verlag?
OBO ist auf Liebesromane spezialisiert, und ich bin sehr froh, dass mein erster Liebesroman „Schmetterlingsflügel- Liebe nach Plan?“ dort ein neues Zuhause gefunden hat.

 Gibt es einen bestimmten Grund, warum es ausgerechnet dieses Genre geworden ist?
Nach zwei sehr langen und komplizierten Fantasy-Wälzern wollte ich mich unbedingt mal an einen kleinen, feinen Liebesroman wagen, der in unserer Zeit spielt. Ganz ohne Vampire, Ritter und Engel und komplizierten Verschwörungen und historischen Geheimnissen.

 Wie bist du zum OBO e-books Verlag gekommen?
Birgit von OBO e-books schrieb mich an, da ihr mein Roman Schmetterlingsflügel gefiel und er gut in das Programm passt. Da ich neugierig auf die Zusammenarbeit mit einem Verlag war, habe ich gerne zugesagt und freue mich jetzt sehr auf meine erste Verlagsveröffentlichung.

 Was erwartet den Leser im Jahre 2018 von Dir?
Natürlich im Frühjahr die Neuauflage von „Schmetterlingsflügel – Liebe nach Plan?“ bei OBO und im Herbst gibt es endlich den langersehnten dritten Band der „Lichtgefährten-Saga“ für meine Fantasy-Fans.

 Wer darf als erster Deine Manuskripte beurteilen?
Es gibt befreundete Autoren und Lektoren, die ich gerne zurate ziehe und die etwas vorab lesen können. Aber in der Schreibphase entscheide ich eigentlich selbst, ob Szenen spannend und gut formuliert sind. Ich bin da selbstkritisch genug und noch mehr Köche verderben den Brei. Aber natürlich lasse ich meine Texte am Ende lektorieren.

 Wie findest Du die Ideen für Deine Geschichten?
Die besten Geschichten schreibt das Leben.
Ich mache mir immer viele Gedanken über Menschen.
Bei „Schmetterlingsflügel“ begann es so:
Warum gibt es heutzutage so viele Singles? Sogar absolute Traumtypen, die trotzdem keinen festen Partner finden. Woran könnte das liegen? Wie finden Menschen heute zueinander? Wie begreifen wir überhaupt Liebe und Partnerschaft im Internet-Zeitalter? Über solche Gedanken formen sich dann die Protagonisten und der Handlungsverlauf.

 Was darf beim Schreiben nicht fehlen, bzw. gibt es irgendwas was Du brauchst? (Kaffee, Kekse, Tee etc.)
Absolute Ruhe ist das A und O und mit einer kleinen Tochter im Haus häufig eine Seltenheit. Außerdem ziehe ich es vor, mehrere Stunden am Stück zu schreiben und unter 3 freien Stunden setze ich mich erst gar nicht an eine neue Szene. Nur schon Geschriebenes korrigieren kann ich in kleineren Etappen.

 Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem Du je geschrieben hast?
Als Zuhörer bei einer Orchesterprobe in der Jugend-Musikschule

 Sind Dir Rezensionen wichtig?
Ehrliche Rezensionen, egal ob positiv oder auch kritisch, sind immer willkommen, und die Meinung meiner Leser ist mir sehr wichtig. Leider gibt es hin und wieder auch mal Neid- oder Hass-Rezis, über die man sich kurz ärgert und die man dann wieder ignoriert. Und natürlich motivieren einen begeisterte Rezensionen dazu, weiterhin seine geschriebenen Werke zu veröffentlichen und mit anderen zu teilen.

 Magst du uns dein Werk beim OBO e-books Verlag kurz vorstellen?
In „Schmetterlingsflügel – Liebe nach Plan?“ geht es um Immobilienmaklerin Lina, die bei einer Wohnungsbesichtigung auf den anziehenden, aber auch leicht melancholischen, Geschäftsmann Daniel van der Beek trifft. Beide haben gescheiterte Beziehungen hinter sich und wünschen sich eine Familie. – Doch lässt sich Liebe so einfach planen?

Es entwickelt sich eine rasante Last-Minute-Liebe zwischen Daniel und Lina und Zeit spielt in dem Roman eine entscheidende Rolle. Es geht um vertane Zeit mit Ex-Partnern, die tickende biologische Uhr und was man tut, wenn das Leben nicht so läuft wie ursprünglich geplant. Neben Lina und Daniel gibt es noch außergewöhnliche und liebenswerte Nebencharakteren zu entdecken.

 Danke Patricia Vonier, dass du dich so tapfer allen Fragen gestellt hast und wir Dich als Autorin, sowie Person etwas kennen lernen durften.


Hier findet Ihr die Autorin Patricia Vonier im Internet:

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Copyright:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen