Dienstag, 18. Juli 2017

Rezension zu ... Und raus bist Du!: Ein Roman nach einer wahren Geschichte von Renate Lehnort


5.0 von 5 Sternen Österreich ein Staat , seine Diener und die Opfer dieser Macht, 18. Juli 2017
Zuerst vergebe ich meinen Kommentar zu einer unterirdischen Rezension. Ohne kritische, und nachvollziehbare konstruktive Kritik ist so eine Rezension einfach nur geistlos und untauglich! Das Cover und der Titel sind 1 zu 1 Top gewählt und verdienen diese Rezension. Zum Inhalt : Robert und seine Familie. ..ich bin so beeindruckt, aufgewühlt, fasziniert , traurig und habe das Gefühl diese Menschen zu kennen , lebensnaher geht es nicht mehr ! Sympathie für diese Menschen und ihre Entwicklung , das zeigt zum einen das Talent der Autorin, zum anderen das es eine Geschichte des Lebens ist . Großartige Umsetzung ! Die politische Seite der Geschichte und die Ohnmacht des Bürgers Robert in seinem Kampf um das ihm zustehende Recht, ist kaum zu ertragen und mehr als realisiert. Meine politische Meinung ist hier unwirksam, dennoch rüttelt diese Geschichte auf ! Es zeigt wie wichtig der Zusammenhalt der Familie als Basis ist , und auch wie mühelos Macht ganz offiziell missbraucht werden darf . Solange Geld den Staat und seine Diener regiert wird der Mensch , der Bürger, das Opfer sein .
Ich ziehe den Hut vor dieser Geschichte, dem Mut, der Recherche und dem Wunsch diese Story öffentlich zu machen . 5 Sterne mit absoluter Berechtigung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen