Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension zu Die Entscheidung des Seins von Andreas März


4.0 von 5 Sternen Satire nennt man die Sichtweise einer Wahrheit?, 19. Juli 2017
John verlässt die Erde und landet in der Zwischenstation bei Gott und seinem besten Freund. Hier darf John einen Blick auf die Erde und einige Schicksale werfen . Wird John den Kelch des Vergessens nehmen , trinken , zurückkehren, oder bleiben? Das dürft ihr hier lesen !?
Der Autor zeigt hier sein Talent Aufmerksamkeit zu erwecken , zeigt Sichtweisen des realen Lebens , rüttelt auf , zwingt zum hinschauen und das unter einem Deckmantel Satire . Gut gelungen , dennoch bleibe ich Fan seiner großartigen Krimi / Fantasy Werke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen